Arbeitsplatzprüfung, Bestimmung der Emissionen aus dem Innenraum

Wir messen direkt oder indirekt anhand von 
Datenaufzeichnung die Luftqualität am Arbeitsplatz. Luftqualitätsmessung am Arbeitsplatz

Emissionen oder Stoffe, die aus Materialien austreten, beeinflussen die Luftqualität im Innenraum und an Arbeitsplätzen negativ.

Sobald mehrere Menschen am Arbeitsplatz gesundheitliche Beschwerden bekommen, spricht man vom "Sick Building Syndrom".

Befindlichkeitsstörungen am Arbeitsplatz werden verursacht durch

  • lungengängigen Staub, Feinstaub oder Partikel
  • Baustoffe
  • chemische Produkte, Ausgasungen aus Mobiliar oder Materialien
  • Holzschutzmittel
  • Weichmacher
  • allergieauslösende Stoffe
  • unhygienische Luft aus der Lüftungsanlage
  • Giftstoffe durch Bakterien, Schimmelpilze und Schimmelpilzsporen.

Betroffene Menschen erkranken öfter als normal und Ihre Leistungsfähigkeit und die Konzentration lässt nach.

Durch den Einsatz von modernen Messgeräten können wir vor Ort verschiedene Messgrößen bestimmen. Bei Bedarf werden Probenahmen durchgeführt, die in einem zertifizierten Labor analysiert werden.

Mier Lufttechnik GmbH - Am Alten Brunnen 8b - 85659 Forstern - 08124 4436094
Info@luftreinheit.de  oder Kontaktformular

nach oben ..................................................  nach oben

Innenraumschadstoff Kohlendioxid, CO2. Raumluftmessung im Klassenzimmer

Im Klassenzimmer werden die Klimadaten inkl. 
Kohlendioxid über 5 Tage aufgezeichnet. Danach erfolgt die Auswertung mit 
Empfehlungen. Luftqualitätsaufzeichnung (5 Tage)

Kohlendioxid (Kohlenstoffdioxid, CO2) ist gasförmig, farblos, geruchslos und  leicht säuerlich.
Wir atmen bei jedem Atemzug Kohlendioxid aus. Auch bei Gärungsprozessen können hohe Konzentrationen vom Kohlendioxid entstehen.

Erhöhte Kohlendioxidkonzentrationen verursachen zu Kopfschmerzen, Übelkeit, Konzentrationsschwäche, Schwindelgefühl, Atembeschwerden oder sogar Bewusstlosigkeit.

Die DIN EN 13779 bewertet die Konzentrationen von CO2 (über dem Gehalt in der Außenluft) für Innenräume.

Hohe Raumluftqualität 

< 400 ppm 

Mittlere Raumluftqualität 

400 - 600 ppm 

Mäßige Raumluftqualität 

600 - 1.000 ppm 

Niedrige Raumluftqualität 

> 1.000 ppm 

Probleme mit einer hohen Kohlendioxidkonzentration sind zu erwarten, wenn die Luftwechselrate bzw. die Frischluftanteile zu niedrig sind.

Beispiele von Problembereichen:

  • Besprechungszimmer
  • Klassenzimmer
  • Räumlichkeiten, wo sich viele Menschen aufhalten
  • Fahrzeug bei ständigem Umluftbetrieb
  • Weinkeller
  • Gruben

 Wie hoch sind die Kohlendioxidkonzentrationen bei Ihnen?

Gerne prüfen wir auch Ihre Raumluft und unterstützen Sie ggf. bei Lösungsvorschlägen.

Mier Lufttechnik GmbH - Am Alten Brunnen 8b - 85659 Forstern - 08124 4436094
Info@luftreinheit.de  oder Kontaktformular

nach oben ..................................................  nach oben

Innenraumschadstoff Kohlenmonoxid, CO, Kohlenstoffmonoxid

Kohlenmonoxid ist sehr giftig daher besser vorher 
Messungen durchführen lassen. Gefahr durch Kohlenstoffmonoxid

Lüften Sie sofort beim Verdacht auf eine erhöhte Innenraumschadstoffbelastung!

Kohlenmonoxid (= Kohlenstoffmonoxid, CO) ist ein giftiges brennbares Gas. Es hat keinen Geruch, keine Farbe und keinen Geschmack. Kohlenmonoxid entsteht bei einer unvollständigen Verbrennung.

Eine erhöhte Konzentration führt zu

  • Müdigkeit
  • Konzentrationsschwäche
  • Übelkeit
  • Schwindel
  • Bewusstlosigkeit.

Mögliche Kohlenmonoxid Verursacher:

  • Heizungsanlagen (Öl, Gas), Kachelofen, Holzofen
  • Gasherd
  • Verbrennungsmotoren
  • Brand
  • Zigaretten, Tabakrauch
  • Biomasse

Die maximale Arbeitsplatzkonzentration bei 8-stündiger Arbeit (MAK-Wert) ist 35 mg/m3 (30 ppm).

Kohlenstoffmonoxid Konzentrationen und mögliche Auswirkungen:

30 ppm 

Maximale zulässige Arbeitsplatzkonzentration
(MAK) bei 8 Std. Arbeit 

70 - 100 ppm 

Fließnase, Kopfschmerzen, Atemwegsbeschwerden

> 100 ppm 

Schwindelgefühl, Übelkeit, Müdigkeit 

1500 ppm 

Kopfschmerzen, Übelkeit, Tod nach 60 Minuten 

Erste Hilfe

  • Rettungsdienst alarmieren (Tel. 112).
  • Fenster öffnen, frische Luft zuführen (Querlüften).
  • Halten Sie sich nicht länger als notwendig in dem Raum auf.
  • Betroffene Personen aus dem Gefahrenbereich bringen.

Mier Lufttechnik GmbH - Am Alten Brunnen 8b - 85659 Forstern - 08124 4436094
Info@luftreinheit.de  oder Kontaktformular

nach oben ..................................................  nach oben

Mier Lufttechnik befindet sich hier