Trockene Luft im Büro, Wohlbefinden und Raumluftqualität

Büroluft ist während der Heizperiode oft zu 
trocken. Trockene Büroluft?

Im Herbst und im Winter sinkt die relative Luftfeuchte im Büro. Die Außenluft sowie die Luft im Innenraum werden trocken.
Im Büro sollte die Raumluft regelmäßig durch Lüften ausgetauscht werden. Dadurch wird immer wieder trockene Außenluft zugeführt.
Die relative Luftfeuchtigkeit sinkt, die Atemwege werden belastet. Manche Personen bekommen dadurch gesundheitliche Beschwerden.

Die Partikelkonzentration in der Raumluft (Feinstaub) erhöht sich bei trockener Raumluft deutlich. Diese Luftverunreinigungen belasten die Atemwege zusätzlich.

Es gibt keine verbindlichen Grenzwerte bzgl. der Luftfeuchtigkeit für Nichtwohngebäuden.

Zitat
(Länderausschuss für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik (LASI):
Als unteren Wert der Behaglichkeit wird in der Literatur 30 % relative Luftfeuchte angegeben. Die empfohlenen Luftfeuchtigkeiten an Büroarbeitsplätzen werden mit 40 bis 65 % durchschnittlicher relativer Luftfeuchte angegeben (Veröffentlichung des Länderausschusses Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik, Handlungsanleitung LV14, Arbeitsblatt Bildschirmarbeit- Internet: http://lasi.osha.de/docs/lv14.pdf).

Zitat:
(Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften)
Die Luftfeuchtigkeit in Büroräumen sollte im Bereich zwischen 30 % und 70 % liegen, im Winter jedoch nicht über 50 %. Sinkt die Luftfeuchte unter 30 %  empfinden dies die Mitarbeiter nicht unmittelbar als unangenehm. Jedoch können gesundheitliche Beeinträchtigungen, z.B. trockener Mund, trockene Nase, oder Augenreizungen, auftreten.

Wir prüfen mit einem Aufzeichnungsmessgerät Ihre Raumluft. Über einen Zeitraum von ein oder zwei Wochen werden Ihre Klimadaten erfasst.
Danach erhalten Sie einen Kurzbericht, mit der Auswertung der gesammelten Daten inklusive Empfehlungen zur Verbesserung der trockenen Luft im Büro.

Wohlbefinden

Das Wohlbefinden im Büro wird von Frauen und Männern unterschiedlich wahrgenommen. Wohlbefinden (ein Behaglichkeitsgefühl zu bekommen) hängt von mehreren Faktoren ab:

  • Raum- und Oberflächentemperatur
  • Luftfeuchte
  • Luftwechselrate
  • Zugluft
  • Geruch, Ausgasungen, Schadstoffe, Partikel
  • Wärmelast am Arbeitsplatz, Wärmestrahlung
  • Krankheitserreger in den Lüftungskanälen

Aus Kostengründen werden manche Faktoren durch die Gebäudebetreiber nicht optimal eingestellt. Der Vermieter spart Energiekosten, wenn die Raumlufttemperatur im Sommer zu hoch und im Winter zu niedrig eingestellt ist. Bei der Luftwechselrate wird auch gerne gespart.

Die Raumluftqualität und das Wohlbefinden wird durch die Mitarbeiter als niedrig eingestuft.

Das Identifizieren des Problems und die Ermittlung der Ursache für schlechtes Wohlbefinden ist unsere Dienstleistung.
Wir prüfen, messen und führen Aufzeichnungen durch, um die Luft im Büro zu verbessern.

Mier Lufttechnik GmbH - Am Alten Brunnen 8b - 85659 Forstern - 08124 4436094
Info@luftreinheit.de  oder Kontaktformular

Luftbefeuchtung gegen trockene Luft

Zuerst eine IST-Aufnahme durchführen (Messung). Danach 
werden die Raumklimadaten analysiert. Erst jetzt werden Empfehlungen 
ausgesprochen. Eventuell können wir Testgeräte zur Verfügung 
stellen. Messung, Analyse, Empfehlung!

Luftbefeuchtung ist während der Heizperiode oft notwendig. Die kalte und trockene Außenluft wird durch Fensterlüftung oder durch die Lüftungsanlage im Büroraum verteilt.
Durch die höhere Temperatur der Raumluft sinkt die relative Luftfeuchte im Raum rasch.

Eine Erhöhung der relativen Luftfeuchte wird durch Wasserdampf, Vernebelung oder Kaltwasserverdunstung erreicht.

Während der Nutzung einer Lüftungsanlage wird die Raumluft regelmäßig ausgetauscht. Neue trockene Außenluft wird in den Raum eingeführt, die relative Luftfeuchte sinkt.
Auch hier können dezentrale Befeuchtungsgeräte Ihre trockene Raumluft deutlich verbessern.

Mögliche Anforderungen an dezentrale (eigenständige) Befeuchtungsgeräte:

  • Leise, Schallpegel niedrig wegen Bürotätigkeiten.
  • Schallpegel ist unwichtig, da das Gerät in einem Raum eingesetzt wird, wo der Schallpegel bereits hoch ist.
  • Befeuchtungsleistung (freigesetzte Wassermenge pro Stunde) muss hoch sein.
  • Befeuchtungsleistung (freigesetzte Wassermenge pro Stunde) ist nicht wichtig. Bei geringer Leistung werden mehrere Geräte aufgestellt. 
  • Gerät muss an der Wasserleitung angeschlossen werden.
  • Tägliches Wasserauffüllen ist erwünscht und gut gegen Keimbildung.
  • Füllmenge: ausreichend für einen Arbeitstag.
  • Füllmenge: mehrmals täglich frisches Leitungswasser nachfüllen geht in Ordnung.
  • Keimhemmende chemische Zusätze (Bioziden) werden akzeptiert.
  • Chemische keimhemmenden Zusätze (Bioziden) dürfen nicht eingesetzt werden.
  • Zeitschaltuhr zum Ein- oder Ausschalten ist wichtig.
  • Zeitschaltuhr ist nicht erforderlich.
  • Energiekosten bzw. Betriebskosten (Wartung, Filter, Biozide) müssen niedrig sein.
  • Energiekosten bzw. Betriebskosten (Wartung, Filter, Biozide) sind unwichtig.

Unsere Leistungen für Sie:

  • Wir prüfen, ob es Luftbefeuchtungsgeräte gibt, die Ihren Anforderungen entsprechen.
  • Bei Bedarf messen wir vor Ort die Klimabedinungen und führen Beratungen durch.
  • Mietgeräte stehen zur Verfügung.
  • Eine Jahreswartung (nach der Heizperiode) bieten wir ebenfalls an.
  • Unsere Empfehlungen sind Hersteller unabhängig. Bei neuen Herstellern werden die Geräte zuerst bei uns in der Prüfkammer getestet.

Mier Lufttechnik GmbH - Am Alten Brunnen 8b - 85659 Forstern - 08124 4436094
Info@luftreinheit.de  oder Kontaktformular

Schlechte oder gute Luft im Besprechungsraum

Personenbelegung zu hoch verursacht oft eine schlechte 
Luftqualität. Schlechte Luftqualität im Besprechungraum?

Oft ist die Luftqualität im Besprechungsraum nicht gut oder sogar schlecht. Die häufigsten Gründe sind:

  • Der Raum ist überbelegt
  • Der Raum wurde nachträglich als Besprechungsraum umfunktioniert.
    Der notwendige Luftaustausch (Luftwechselrate, Frischluftanteile pro Person pro Stunde) steht nicht zur Verfügung.

Die Folgen sind:

  • Erhöhte Raumlufttemperatur
  • Geruchsentwicklung
  • Zu hohe CO2-Konzentration durch Atemluft.

Dazu kommt es zu Unkonzentriertheit, Kopfschmerzen oder Müdigkeit.

Für die anschließende Besprechung im gleichen Raum steht eine schlechte Luftqualität zur Verfügung! Die Erholungszeit (Zeit, dass der Raum wieder eine gute Luftqualität erreicht hat) dauert bei ungenügend Frischluftzufuhr lange.

Mit unserer langjährigen Erfahrung analysieren wir gerne Ihre Raumluftqualität. Ebenfalls stellen wir Geräte zur Verfügung, wodurch Ihre Raumluftqualität deutlich verbessert wird.

Mier Lufttechnik GmbH - Am Alten Brunnen 8b - 85659 Forstern - 08124 4436094
Info@luftreinheit.de  oder Kontaktformular

Bessere Luft aus der Klimaanlage

Die Luftqualität aus der Klimaanlage ist muss hygienisch 
unbedenklich sein. hohe Luftqualität aus Klimaanlage

Zitat aus der VDI 6022-3 Norm:

Eine gesundheitsverträgliche Raumluftqualität im Sinne dieser Richtlinie ist dann gegeben, wenn die Raumluft und das Raumklima von den Nutzern als angenehm und behaglich empfunden werden, keine negativen Geruchswahrnehmungen vorhanden sind und alle physikalischen, chemischen und biologischen Messgrößen in einem definierten Bereich liegen.

Das Ergebnis von einer schlechten Raumluftqualität ist: Menschen fühlen sich im Büro nicht wohl. Abgeschlagen, Kopfschmerzen, Konzentrationsprobleme, Gerüche, usw. sind oft die Folge.

Die Raumluftqualität wird in 4 Kategorien beschrieben.

RAL 1 hohe Raumluftqualität Empfohlen für Personen mit einem erhöhten Gesundheitsrisiko
RAL 2 mittlere Raumluftqualität Räume die dauerhaft genutzt werden, gute Eignung
für Allergiker
RAL 3 mäßig gute
Raumluftqualität
Geeignet für dauerhaften Aufenthalt
RAL 4 niedrige Raumluftqualität Nur für kurzfristigen Aufenthalt geeignet

Die Raumluftqualität wird beeinflusst durch die Außenluft,  Personen im Raum, Ausgasungen durch Mobiliar, usw.

Positiv und negativ geladene Ionen (wie sie auch in der Außenluft vorhanden sind) verbessern die Raumluftqualität.
Wie in der VDI 6022-3 beschrieben  (Orientierungswerte) sollten folgende Konzentrationen von negativ geladenen Ionen für die Luft zur Verfügung stehen.

RAL 1 hohe Raumluftqualität  ≤ 3.000 Ionen/cm3 Luft
RAL 2 mittlere Raumluftqualität ≤ 1.500 Ionen/cm3 Luft
RAL 3 mäßig gute Raumluftqualität  ≤ 500 Ionen/cm3 Luft
RAL 4 niedrige Raumluftqualität  RAL 4: keine Forderung

Falls auch Sie im Büro Ihre Raumluftqualität verbessern wollen, dann kontaktieren Sie uns.
Für die Berechnung der Geräte benötigen wir allerdings ein paar Angaben wie Raumgröße, Personenanzahl, Art und Daten der Lüftungsanlage.

Sind Sie auch unzufrieden mit der Büroluft und Sie wissen nicht warum?

Wir unterstützen Sie bei der Problemlösung. Wir messen nicht nur die Raumluftkennzahlen, sondern prüfen auch die Zusammenhänge zwischen Wärmelast, Personenzahl, Bürofläche und Luftwechselrate.

Mier Lufttechnik GmbH - Am Alten Brunnen 8b - 85659 Forstern - 08124 4436094
Info@luftreinheit.de  oder Kontaktformular